Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist im E-Commerce sehr wichtig. Damit Kunden auf Produkte und Onlineshops aufmerksam werden, ist eins unerlässlich: Diese müssen von Google und Co. gefunden und möglichst als eines der ersten Suchergebnisse angezeigt werden. Ein heiß diskutiertes Thema ist derzeit die Vermeidung von Duplicate Content – „doppelten Inhalten“. Für Betreiber von Onlineshops ist es einfach, die Produktbeschreibungen vom Hersteller zu übernehmen. Suchmaschinen erkennen jedoch mittlerweile, wenn identische Texte, „Duplikate“ oder „Copy and Paste“-Kopien, im Internet auftauchen – auf der Webseite des Herstellers und in diversen Onlineshops. Mit kopierten Inhalten sinken die Chancen, Nutzer von Google zum eigenen Onlineshop zu führen. SEO ist nicht nur eine Frage der richtigen Programmierung, sondern auch der individuellen Inhalte.

Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es häufig auf den ersten Blick schwierig erscheint, ein Produkt völlig neu zu beschreiben. Am besten holt man sich professionelle Unterstützung von Textern, Autoren oder Agenturen. Denn mit individuellen Produktbeschreibungen punktet man nicht nur bei Suchmaschinen. Man kann etwa mit einem bestimmten Schreibstil die Zielgruppe direkt ansprechen. Eine eigene Art zu schreiben ist ein Alleinstellungsmerkmal, das zur Markenbildung beiträgt. Ein Fashion-Onlineshop für Unter-30-Jährige, kann zum Beispiel einen jungen, lockeren Ton wählen und die Kunden mit „Du“ ansprechen.

Mehr Informationen bieten

Auch mit zusätzlichen Informationen, eigenen Erfahrungen oder Geschichten rund um die Produkte lassen sich Kunden langfristigen binden. Geben Sie Ihrem Onlineshop ein Gesicht: Welche Produkte empfehlen Mitarbeiter, wie fand das Produkt den Weg in den Onlineshop, was ist ein Topseller und warum? Es gibt viele Erzählformen, mit denen man ein Produkt beschreiben kann. Grundsätzlich ist es bei SEO wichtig, dass die Suchwörter, die Nutzer wahrscheinlich bei Google eingeben, um das Produkt zu finden, im Text vorkommen. Wer einen Sonnenschirm anbietet, kann etwa Wörter wie Balkon, Terrasse, Garten, Sommer oder Strand verwenden. Am besten sammelt man zunächst die passenden Schlagworte und arbeitet sie dann in die individuelle Beschreibung ein.

Alle Tipps im Überblick:

 

Duplicate Content vermeiden

1. Duplicate Content vermeiden

2. Profis schreiben lassen

3. Schreibstil passend zur Zielgruppe

4. Persönliche Erfahrungen teilen

5. Geschichten erzählen

6. Schlagwörter verwenden

 

 

Ihr habt Fragen, Anregungen, weitere Ideen? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Merken

Advertisements

Ein Gedanke zu “Duplicate Content in Onlineshops vermeiden

  1. Hallo 🙂 während meines ersten Praktikums bei einer Marketing-Agentur gehörte das Verfassen von Produktbeschreibungen zu meinen Hauptaufgaben. Die Infos zu den Produkten bekam ich direkt vom Hersteller und sollte daraus einen komplett neuen Text machen. Oftmals bestanden die Infos der Hersteller jedoch nur aus wenigen Stichpunkten…da fiel das Texten manchmal ziemlich schwer. Brauchbare Infos vom Herrsteller sollten daher meiner Meinung nach nicht fehlen, denn sie erleichtern die Arbeit externer Texter 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s