Bei allem Storytelling vernachlässigen viele Firmen, ihre Entstehungsgeschichte zu erzählen. Dabei gibt es viele Kanäle, bei denen es sich anbietet, einen kurzen Überblick über die Geschichte des Unternehmens zu geben: auf der eigenen Webseite, im Corporate Publishing, zum Beispiel für eine Broschüre, oder in einer Pressemappe. Eine Auflistung der wichtigsten Daten ist als Basisinformation nützlich. Interessanter ist es jedoch, wenn man tatsächlich eine Geschichte erzählt.

Die wichtigsten Fragen, die ein Firmenporträt beantworten sollte:
  • Wann und von wem wurde das Unternehmen gegründet?
  • Wer führt derzeit die Geschäfte?
  • Wo ist der Firmensitz und warum?
  • Was sind vergangene und aktuelle Entwicklungen (Umzug, Vergrößerung, Umstrukturierung, Namensänderungen)?
  • In welchen Märkten ist das Unternehmen aktiv (Branchen, B2B/B2C, Länder)?
  • Wofür steht das Unternehmen, was ist das Alleinstellungsmerkmal, der Markenkern?
  • Was sind die wichtigsten Produkte oder Dienstleistungen?
  • Authentisch, strategisch, aktuell

    Stellt man wichtige Personen kurz vor, gewinnt das Porträt an Authentizität. Gut funktioniert hier ein starkes Zitat. So erfährt man, wer die Menschen sind, die das Unternehmen prägen, und wofür sie stehen. Bei einer Firma, die bereits seit vielen Jahrzehnten besteht, bietet es sich an, zentrale Stationen vorzustellen und dann den Schwerpunkt auf die derzeitige Ausrichtung zu lenken. Bei Start-ups geht es viel eher darum, worin der Grund lag, das Unternehmen zu gründen und welche ersten Erfolge sich bereits eingestellt haben. Wie man die Firmengeschichte erzählt, richtet sich nach der übergreifenden Kommunikationsstrategie. Deshalb lohnt es sich auch, in regelmäßigen Abständen abzugleichen, ob das Porträt noch aktuell ist oder überarbeitet werden muss.

Copyright (Foto): alexpokusay / 123RF Stock Photo

Ihr habt Fragen, Anregungen, weitere Ideen? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Merken

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s