Eine Frage des Schreibstils – fünf praktische Tipps

Alle sprechen von „Content“ und „Storytelling“. Sind die Ideen zu Themen und Geschichten einmal entwickelt, geht es darum, diese ansprechend zu Papier zu bringen. Ein gut geschriebener Text, den die Zielgruppe gerne liest, ist hier gefragt. Da es keine festen Regeln gibt, heißt es selbst für Naturtalente: Übung macht den Meister oder die Meisterin. Fünf Tipps, die Euch beim Feilen am eigenen Schreibstil helfen sollen, möchte ich Euch ans Herz legen:

Weiterlesen

Firmenporträt in der PR

Firmenporträt in der PR

Bei allem Storytelling vernachlässigen viele Firmen, ihre Entstehungsgeschichte zu erzählen. Dabei gibt es viele Kanäle, bei denen es sich anbietet, einen kurzen Überblick über die Geschichte des Unternehmens zu geben: auf der eigenen Webseite, im Corporate Publishing, zum Beispiel für eine Broschüre, oder in einer Pressemappe. Eine Auflistung der wichtigsten Daten ist als Basisinformation nützlich. Interessanter ist es jedoch, wenn man tatsächlich eine Geschichte erzählt.
weiterlesen

Auf den Punkt kommen

Knackige Überschrift, korrekte Rechtschreibung, flüssige Lesbarkeit – einen guten Text zu schreiben, ist ein wichtiger Bestandteil der PR-Arbeit. Ob als Pressemitteilung, als Vorabinformation bei Pressegesprächen oder für Themendienste – es kommt darauf an, einen informativen Text zu verfassen, der die gewünschte Botschaft enthält und gleichzeitig grundlegende redaktionelle Ansprüche erfüllt. Er sollte so geschrieben sein, dass er komplett oder zum Teil von Journalist*innen übernommen werden kann. Grundsätzlich gilt: Beim Schreiben eines Pressetextes empfiehlt es sich, immer beides zu berücksichtigen: die Perspektive der Journalist*innen und die der Leser*innen.
weiterlesen