Gutmarke oder Greenwashing

Ganz klar: ein Ziel von Unternehmenskommunikation ist es, die Marke möglichst positiv darzustellen. Aber es ist ein schmaler Grat zwischen dem Hervorheben von positiven Eigenschaften und dem Verlust von Authentizität, weil man es damit übertreibt. Die Rittersport-Werbung, die mir am Düsseldorfer Hauptbahnhof aufgefallen ist, ist nur ein Beispiel von vielen. Ein großes „V“ und das Vegan-Siegel sind darauf zu sehen. Dass die Schokolade nicht aus fairem oder biologischem Anbau stammt und man daher nicht mit Sicherheit davon ausgehen kann, unter welchen ökologischen und sozialen Umständen sie produizert wurde, wäre für mich ein Grund gewesen, diese Strategie in Frage zu stellen.

Weiterlesen

Advertisements